Runde 2 der Deutschen Kartmeisterschaft (DKM) in Genk/Belgien

Eine der international angesagtesten Kartstrecken in Europa ist Genk. Eine sehr schöne Anlage, die vielen Kartsportlern liegt. Beiden Startern der MSG Eberswalde e.V. im ADAC, Robert Kindervater und David Trefilov, bestens bekannt. Auf Grund der Attraktivität der Strecke und der Wertigkeit der DKM war wieder ein Fahrerfeld von höchstem Niveau am Start. Viele DM, EM und WM Titelträger waren dabei.

Am Freitag standen wieder 5 Test Sessions auf dem Programm. Es wurde viel probiert und getestet, um für das Wochenende eine optimale Abstimmung zu finden. Nicht einfach, denn es fehlte zunächst der Grip für die vorgeschriebenen VEGA Reifen.

Dennoch machten die gewonnenen Erkenntnisse Mut und Hoffnung für die Renntage.

Nach einem freien Training ging es am Samstag dann auch zügig ins Qualifying, in der die Startaufstellung für die bevorstehenden Heats ermittelt wurde. Das Qualifying wurde in 2 Gruppen ausgetragen.

Eine Superrunde erwischte Robert, die ihm Platz 1 in seiner Gruppe brachte. Eine sehr starke Leistung von ihm!

Für David reichte es zu P 5 in der anderen Gruppe. Also keine schlechten Voraussetzungen für die beiden anstehenden Heats, die jeder Teilnehmer zu absolvieren hat. Robert startete 2 mal von Platz 1 und David von Platz 6.

genkSiegerehrung 1. Rennen DKM Genk 2023.jpgRobert musste hart kämpfen konnte aber den Platz nach einem guten Start bis ins Ziel in ersten Heat halten. David steigerte sich von P 6 auf P 4.

Das Reifenmanagement gewann im 2. Heat noch mehr Bedeutung. Für Robert reichte es diesmal am Ende für Platz 4, David fuhr in seinem Heat auf Platz 3 durchs Ziel.

In der Summe aller Punkte aus dem Qualifying und den beiden Heats starteten beide hoffnungsvoll in die 2 Finalrennen am Sonntag. Robert aus der ersten Startreihe von P 2 aus und David von P 5.

Robert konnte den P 2 zunächst am Start verteidigen. Jedoch war nach kurz danach schon zu beobachten, dass etwas nicht in Ordnung war. Er fiel Platz um Platz zurück und musste das Kart dann leider mit technischem Defekt abstellen. Die Enttäuschung war natürlich dementsprechend groß!

David kam auf P 8 aus der ersten Runde. Einige Rangeleien in der ersten Kurve verhinderten eine bessere Platzierung am Anfang. Im Laufe des Rennens kämpfte er sich noch auf Platz 4 nach vorn und durfte dementsprechend den verdienten Pokal in Empfang nehmen.

Das Endergebnis des ersten Rennens entspricht der Startaufstellung für den 2. Lauf. Also David startete von P 4 und Robert von P 28.

David hatte einen guten Start und reihte sich im Pulk der ersten 4 Fahrer ein in dem es sehr eng zuging und mehrmals die Plätze getauscht wurden. Bei einem Angriff, um die Führung zu übernehmen war das Überholmanöver leider etwas zu optimistisch gedacht und diesmal schied David vorzeitig aus.

Robert zeigte eine überragende Performance und kämpfte sich noch auf Rang 8 nach vorn.

In der Gesamtwertung der Meisterschaft liegt David auf Platz 3, mit nur 2 Punkten Rückstand auf Platz 2. Robert ist auf Platz 8 und auch nur sehr knapp hinter den vor ihm liegenden Fahrern.

Die DKM geht erst Ende August in Wackersdorf in die nächste Runde.

Für beide liegt der Focus zunächst auf den EM Lauf in Sarno/Italien im Juli. Robert wird auch noch an den Rennen im ADAC Kart Masters teilnehmen.

  • DKM_1
  • Zugriffe: 332
  • DKM_2
  • Zugriffe: 331
  • DKM_3
  • Zugriffe: 339
  • DKM_4
  • Zugriffe: 343
  • DKM_5
  • Zugriffe: 332
  • DKM_6
  • Zugriffe: 338

(Fotos klick hier)